Herzlich Willkommen zum Schulungstool „Dimini – Diabetes mellitus? Ich nicht!“ der Kassenärztlichen Vereinigung Schleswig-Holstein


Ziel dieses Schulungstools ist es, sowohl grundlegendes Wissen über das Projekt „Dimini“ als auch zum Thema „Diabetesprävention“ zu vermitteln. Insgesamt nehmen Sie sich bitte für die Schulung inkl. Prüfung ca. 45 Minuten Zeit. Die Nutzung des Schulungstools ist für Sie kostenlos.

Die Schulung richtet sich an folgende Berufsgruppen:

  • Hausärzte - erhalten nach erfolgreichem Abschluss der Schulung ein Zertifikat, das sie zur Durchführung des Dimini-Programms in ihrer Praxis befähigt.

  • Medizinische Fachangestellte - können sich grundlegend über das Dimini-Programm informieren, um den Hausarzt bei der Durchführung entlasten zu können, indem delegierbare Aufgaben übernommen werden.

  • Weitere Facharztgruppen (Gynäkologen, Kardiologen, Orthopäden) - können bei Bedarf Patienten zu einem zertifizierten Hausarzt überweisen, damit dieser dort das Dimini-Programm durchläuft. Die Schulung dient zur Übermittlung grundlegender Informationen, damit gezielt Personen mit erhöhtem Diabetesrisiko identifiziert und überwiesen werden können.

  • Mitarbeiter von Reha-Zentren - können bei Bedarf Patienten zu einem zertifizierten Hausarzt überweisen, damit dieser dort das Dimini-Programm durchläuft. Die Schulung dient zur Übermittlung grundlegender Informationen, damit gezielt Personen mit erhöhtem Diabetesrisiko identifiziert und überwiesen werden können.

  • Sonstige Berufsgruppen (z.B. Mitarbeiter der Bundesagentur für Arbeit) – können sich grundlegend zum Projekt „Dimini“ und zum Thema „Diabetesprävention“ informieren. Dadurch sollen weitere Berufsgruppen gezielt Personen mit erhöhtem Diabetesrisiko identifizieren und an teilnehmende Hausärzte verweisen können.

Im Anschluss an die Schulung wird eine Lernerfolgskontrolle anhand von 10 Fragen durchgeführt. Ärzte erhalten nach erfolgreichem Abschluss 2 CME-Punkte.

Technische Voraussetzung für die Durchführung des Schulungstools ist ein aktueller Browser (Firefox, Explorer, Safari, Chrome) mit aktiviertem JavaScript.

Bei technischen Problem oder inhaltlichen Anregungen, schreiben Sie bitte an .